ACHTUNG
Kontakt
Städtische Realschule Menden
Klosterstraße 20
58706 Menden
Tel.:(02373) 903 828 0
Fax:(02373) 903 828 1
Mail:
realschule-menden@menden.de
25.04.2021
Aktuelle Infos der MVG

Bei Rückfragen zur Schülerbeförderung oder Problemen mit Linienfahrten der MVG wenden Sie sich bitte direkt an das Service-Center der MVG unter 02351/18010.
26.05.2021
Schulsozialarbeit
Frau Abbenhaus ist erreichbar unter der Telefonnunmer:0160 978 27 914 per Email: A.Abbenhaus@menden.de oder Instagram: schuso_rsm
01.06.2021
Sportunterricht/
Sportkleidung
Um die Anzahl der SchülerInnen in den Umkleidekabinen zu minimieren, darf der Unterricht an Sporttagen in angemessener Sportkleidung besucht werden.
28.06.2021
Pädagogischer Tag
Kein Präsenzunterricht in der Schule; Fortbildungs- und Konferenztag für das Kollegium.
ACHTUNG
Kennenlernnachmittag
am Montag, 28. Juni findet nicht als Präsenzveranstaltung statt. Die Familien der neuen 5-Klässler erhalten alle wichtigen Informationen zum Schulanfang bis zum 19. Juni auf dem Postweg
01.07.2021
Wandertag
02.07.2021
Zeugnisausgabe
Der Unterricht endet nach der dritten Stunde um 10:35 Uhr.

 
Realschule Menden digital auf dem Vormarsch
Seit Montag, den 31. Mai sind alle Schülerinnen und Schüler der Realschule Menden wieder im Präsenzunterricht. Nicht nur die Kinder und deren Eltern, sondern auch die Lehrkräfte sind glücklich, endlich wieder im Klassenraum vor der gesamten Klasse
zu stehen und zu unterrichten.
Die letzten Monate waren für alle Beteiligten nicht einfach, denn die Umstellung auf den Distanzunterricht war eine Herausforderung, aber die Realschule hat es geschafft, ein funktionierendes System aufzustellen, mit dem alle gut arbeiten können. Den Anfang machte dabei die Plattform „Padlet“. Dies ist eine digitale Pinnwand, auf der Texte, Bilder, linksusw. abgelegt werden können. Für jede Klasse wurde ein eigenes Padlet erstellt, so dass mit Hilfe dieser Padlets jede Klasse individuelle Informationen und Aufgaben bereit gestellt bekommen hat.
Damit alle Beteiligten auch Zugriff auf die Padlets haben, konnte die Realschule fast 200 IPads an Familien ausgeben, die diese für ihre Kinder brauchten. Auch die Kolleginnen und Kollegen erhielten ein Dienstgerät per Leihvertrag der Stadt Menden. Dadurch, dass mittlerweile weitere 160 Geräte in fahrbaren Koffern an der RSM zur Verfügung stehen, kann im Unterricht das digitale Lernen weiter umgesetzt werden. Dazu werden bis zum Beginn des neuen Schuljahres alle Unterrichtsräume mit Apple-TV ausgestattet sein, eine Fortbildung zu diesem Thema ist für das gesamte Kollegium ebenfalls bereits terminiert worden.
Ende des vergangenen Jahres haben drei Kollegen der RSM eine Fortbildung für die vom Land NRW bereit gestellte Lernplattform „Logineo“ absolviert. Dieses Lernmanagementsystem ist in den letzten Monaten weiter entwickelt worden und bietet die Möglichkeit, dass Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben direkt online hochladen und abgeben können. Die Lehrkraft bekommt dann nicht hunderte Mails, die teilweise noch den richtigen Schülern zugeordnet werden müssen, sondern sieht direkt, wer welche Aufgabe abgegeben hat und kann diese auch direkt bewerten.
Der Lernende erhält seine Bewertung dann direkt über das Portal. Mittlerweile ist auch eine Messengerfunktion eingearbeitet und auch Videokonferenzen können über Logineo durchgeführt werden. All dieses sogar datenschutzkonform mit Servern, die in Deutschland stehen.
10.06.2021
Bundesweiter Informatik-Biber Wettbewerb stärkt RSM-Digitalkompetenz
Fit in Informatik - wir machen mit!

RSM-Informatik-Wettbewerb

101 RSM-Schülerinnen und Schüler haben die Auszeichnung unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten erhalten.
Herzlichen Glückwunsch!













04.06.2021
Schulbetrieb ab 31.05.21 wieder im Präsenzmodell
(Update 1.6.): Um die Anzahl der SchülerInnen in den Umkleidekabinen zu minimieren, darf der Unterricht an Sporttagen in angemessener Sportkleidung besucht werden.
(Update 28.5.): Der neue Stundenplan für das Präsenzmodell gilt ab Montag, 31.05.21 und ist auf dem jeweiligen Klassenpadlet veröffentlicht. Auch die AGs finden dann wieder statt. Die Essbar muss allerdings leider geschlossen bleiben. Bitte bringt genügend Proviant mit. Es gelten weiterhin die Hygieneregeln. Selbsttests und das Tragen der medizinischen Masken sind weiterhin verpflichtend.

Allgemeinverfügung der
Stadt Menden
Bereiche mit Maskenpflicht
(Update 14.5.): Laut Verfügung der Stadt Menden vom 15.05.21 ist nicht nur im Bus, sondern auch auf einigen Schulwegen eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Siehe Allgemeinverfügung rechts. Zum Vergrößern bitte anklicken.

(Update 13.5.): Ab dem 17.05.21 kehren die Schulen im MK in das Wechselmodell zurück. Am Freitag, 14.05. werden weitere Klasseninfos auf den jeweiligen RSM-Klassenpadlets folgen.



Prozess zur Veranlassung zeitlich befristeter
Veränderungen der Organisationsform des Unterrichts
je nach regionalem Inzidenzwert;
Quelle: Bezirksregierung Arnsberg

(Update 7.5.): Das Krisenteam der Schulabteilung der Bezirksregierung Arnsberg teilt den Prozess zur Veranlassung zeitlich befristeter Veränderungen der Organisationsform des Unterrichts je nach regionalem Inzidenzwert mit. (Schaubild rechts; Infektionsschutzgesetz)
(Update 4.5.): Beschluss der Schulkonferenz: Die RSM macht von der Regelung des gesonderten Erlasses vom 22. April gebrauch, eine schriftliche Klassenarbeit in den Hauptfächern durch eine andere gleichwertige Form der Leistungserbringung zu ersetzen und die Anzahl der Leistungsnachweise in Klasse 5 bis 9 im Bereich „Schriftliche Arbeiten" im zweiten Halbjahr auf eine zu reduzieren.
Mit diesem Schritt wollen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass in den vergangenen Wochen im Märkischen Kreis für die Klassen 5 bis 9 ausschließlich Distanz- oder Wechselunterricht stattgefunden hat und auf nicht absehbare Zeit weiterhin stattfinden wird. Eine Rückkehr in den Präsenzunterricht sollte danach nicht in erster Line zur schriftlichen Leistungsüberprüfung dienen. Diejenigen Schüler*innen, die ihre Quartalsnoten noch verbessen möchten, erhalten bei Bedarf ab KW20 die zusätzliche, freiwillige Möglichkeit, ihre Note durch eine weitere gleichwertige Form der Leistungserbringung noch zu verbessern.
Außerdem hat die Schulkonferenz nochmals bekräftigt, dass die Teilnahme an Videostunden verpflichtend ist und auf Verlangen der Lehrperson die Kamera einzuschalten ist.


(Update 1.5.): Eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung ersetzt ab dem 3.5. den Nachweis eines negativen Testergebnisses.
(Update 08.04.: Schüler-Selbsttests): Künftig ist der Besuch der Schule an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Testpflicht gilt für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und für sonstiges an der Schule tätiges Personal gleichermaßen. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
28.05.2021
Eine warme Mahlzeit zum Mitnehmen
Erfreut über den guten Erlös aus ihrem diesjährigen Honigverkauf möchten die Jungen und Mädchen der Imker-AG der Städtischen Realschule bedürftige Menschen aus Menden an ihrem Erfolg teilhaben lassen.
„300,- € wurden, auch dank großzügiger Käufer/Spender, übrig gemacht!“, so der Schüler Maurice der Imker-AG!
Auf Anfrage erklärte sich der Mendener Gastwirt „IVO“ bereit mit seiner Mannschaft für den Geldbetrag eine warme Mahlzeit zuzubereiten, die dann am 27. April, -nach vorheriger Anmeldung – den Bedürftigen zum Mitnehmen angeboten wird. (Telefonische Anmeldung unter der Tel.: 02373/64244 bis zum 22.April). Vielen Dank!
Die Essensausgabe erfolgt am Dienstag, 27. April zwischen 12 und 13 Uhr draußen vor der Gaststätte „Bei IVO“ in Menden, Auf der Haar 2a.
Der Gastwirt bittet darum, dass sich alle streng an die dann geltenden Corona-Regeln halten.
07.04.2021
DFB – Fußballabzeichen
Erfolgreiche Teilnehmer des DFB-Fußballabzeichens an der Realschule Menden (aufgrund der Coronabestimmungen nur eine kleine Auswahl der insgesamt über 50 Schülerinnen und Schüler) Foto: D. Herrmann
Die Realschule Menden hat im ersten Halbjahr des Schuljahres 2020 / 2021 wieder zahlreiche Schüler im Bereich Fußball ausgebildet. Somit konnten 26 Schülerinnen und Schüler aus dem Sportprofil des Jahrgangs 6 beim Schnupperabzeichen „Paule“ des Deutschen Fußballbundes teilnehmen. Hier gab es Urkunden in den Wertungskategorien Bronze, Silber und Gold. Die Nachwuchskicker mussten bei den Übungen „Elfmeterkönig“, Dribbelkünstler“ und „Kurzpass-Ass“ ihr Können unter Beweis stellen.
Deutlich anspruchsvoller ging es für die 10. Klässler zur Sache. Der Französischkurs wurde über mehrere Wochen von Sportlehrer Dominique Herrmann mit den Übungen „Dribbelkünstler“, Kopfballkönig“, „Flankengeber“, „Kurzpass-Ass“ und „Elferkönig“ geschult. Am Ende bekamen zwar alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde, aber wer Bronze-, Silber- oder Goldstatus erreichen wollte, musste bei allen Übungen Vollgas geben und viele Punkte erreichen.
Insgesamt waren alle Beteiligten, sowohl Schüler als auch Sportlehrer der Realschule Menden, mehr als zufrieden mit den Erfolgen beim DFB-Fußballabzeichen.
16.03.2021
Zahlreiche Auszeichnungen für RSM-Aktionen in 2020


In diesem Jahr unterstützte die SV mit der Aktion „Eins, Zwei, Drei-Deins“ den DeCent Laden in Menden. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler spendeten länger haltbare Lebensmittel wie H-Milch, Reis, Mehl etc. und zeigten damit Solidarität für hilfsbedürftige Menschen in der Umgebung.
Die Schülersprecherinnen Nina Sommer und Dilan Dös, sowie Frau Hill (stellvertretend für den DeCent Laden) freuen sich über das soziale Engagement der Schülerschaft und bedanken sich vielmals!

RSM erhält den Titel Humanitäre Schule
vom Präsidenten des Landtags Nordrhein-Westfalen

RSM ist Schule der Zukunft


RSM ist
humanitäre
Schule
der Zukunft



Herzlichen Dank an alle engagierten Schüler*innen, Lehrer*ìnnen und Freunde der RSM, die den tollen Erfolg möglich gemacht haben!








Die RSM wurde zur
Medienscouts-Schule ernannt.

Beim Sozialpreis der SPD belegte
die RSM den 1. Platz



















05.01.2021
Förderverein unterstützt kostenfreien, digitalen Unterricht an der RSM - iPads für alle
Frisch eingetroffen und einsatzbereit:
Fast 200 iPads in den RSM-iPad-Koffern
können flexibel in jeder Jahrgansstufe
für alle RSM-Schüler*innen
im Unterricht genutzt werden.
Digitale Ausstattung in allen Klassen- und Fachräumen:
Beamer, Tablets und Laptops und Tablets können RSM-Schüler*innen
ohne zusätzliche Kosten für den Unterricht nutzen.
















Neben den zwei Computerräumen, in denen das Fach Informatik unterrichtet wird, wurden in den vergangenen zwei Jahren alle Klassenräume sowie alle Fachräume mit Beamern, Laptops, interaktiv-digitalen Schulprojektoren und WLAN ausgestattet.
Hinzu kommen nun noch ca. 200 Ipads. Digitale Unterrichtsinhalte sind dort, wo es pädagogisch sinnvoll ist, jederzeit einsetzbar und an der RSM längst Alltag. Jeder Schüler und jede Schülerin nimmt in der 5. und 7. Klasse an einem zweijährigen Kurs "Informatische Grundbildung" teil.

Dank der Unterstützung des Fördervereins und der Stadt Menden, ist das digitale Medienkonzept der RSM für die Eltern nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.



04.01.2021

Mit RSM-Padlet erstellt
04.01.2021