ACHTUNG
Aktuelle Informationen
Aktuelle Informationen des Schulministeriums finden Sie unter:
Link zum Schulministerium
ACHTUNG
Präsenzunterricht
Der Präsenzunterricht soll in den kommenden Wochen dazu dienen, den wichtigen Beziehungskontakt zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften zu sichern und damit auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schülergruppen in den Zeiten von Corona einzugehen. Angesichts der für dieses Schuljahr geänderten schulrechtlichen Grundlagen soll auf weitere Klassenarbeiten in den Jahrgängen 5 bis 9 verzichtet werden. Jeder Schüler kann unabhängig von den Noten in die nächsthöhere Jahrgangsstufe übergehen, es sei denn, die Versetzung ist mit einem Abschluss oder einer Berechtigung verbunden (Klassen 9+10) Allerdings soll Schülerinnen und Schülern sowie Eltern auch die Möglichkeit gegeben werden, die Entscheidung zu treffen, gegebenenfalls das Schuljahr zu wiederholen. Eine solche freiwillige Wiederholung wird dann aber nicht als Sitzenbleiben gewertet.
ACHTUNG
Aktuelle Infos der MVG

* Bushaltestelle "Menden, Bahnhof" - Für den Einstieg Menden Bahnhof (Fahrtrichtung Lendringsen/Hönnetal) gilt weiterhin die Regelung der Ersatzhaltestelle aufgrund der Baumaßnahmen rund um die Bahnhofsbrücke. * Die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, soweit möglich, zum Ein-/Aussteig neben den regulären Haltestellen auch die umliegenden Haltestellen der jeweiligen Linien zu nutzen, um ein erhöhtes Personenaufkommen an einzelnen Haltestellen zu vermeiden. * Die Kapazitäten der auf den Linien der MVG eingesetzten Fahrzeuge werden bedarfsgerecht angepasst. Sollte ein eingesetztes Fahrzeug zu voll sein, wird das Fahrpersonal sofort ein zusätzliches Fahrzeug anfordern. Dieses wird schnellst möglich die noch wartenden Fahrgäste aufnehmen und die Linienfahrt fortsetzen. Daher kann es u.U. zu Ankunftsverzögerungen kommen. * Bei Rückfragen oder Problemen mit Linienfahrten der MVG wenden Sie sich bitte direkt an das Service-Center der MVG unter 02351/18010.
ACHTUNG
Abschlüsse
Das Schulministerium NRW wird in diesem Schuljahr ausnahmsweise auf das ansonsten übliche Abschlussverfahren mit Vornoten und Abweichungsprüfungen verzichten und den Schülerinnen und Schülern – wie früher – mit ihren Zeugnissen zum Ende des Schuljahres den jeweiligen Abschluss ermöglichen, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen.
ACHTUNG
Schulschließungen wegen Coronavirus / Betreuung
Ab Montag, 16.03.20 ruht der Unterricht an allen Schulen in NRW. Die Schülerinnen und Schüler sind mit Unterrichtsmaterial und Lernaufgaben versorgt. Für die Klassen 5+6 kann ein Betreuungsangebot für diejenigen Kinder beantragt werden, deren Eltern (Erziehungsberechtigte) beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen. Zur Organisation der Betreuung von 8.00 Uhr bis 13.15 Uhr benachrichtigen Sie die Schule unter schulleitung@realschule-menden.de, falls Sie auf eine Betreuung Ihres Kindes angewiesen und Sie in kritischen Infrastrukturen tätig sind. Darüber hinaus bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des jeweiligen Arbeitgebers. Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot - mindestens vorübergehend - nicht teilnehmen. Weitere aktuelle Informationen zur Notfallbetreuung finden Sie unter:
Link zum Schulministerium
ACHTUNG
Absage Schulfahrten, Wandertage & Sportfest
Das Schulministerium hat die Schulen angewiesen, alle außerunterrichtlichen Veranstaltungen abzusagen. Bereits bezahlte Beiträge für Klassen- und Kursfahrten o.ä. werden zurückerstattet. Bezüglich der Stornokosten für abgesagte Klassenfahrten kann das Schulministerium zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Auskünfte zu dem weiteren Verfahren für die Kostenerstattung gegeben werden. Die genauen Einzelheiten werden derzeit im Ministerium erarbeitet und sollen den Schulen danach landesweit mitgeteilt werden.
ACHTUNG
Berufsfelderkundungen (Klasse 8) verschoben
Die Berufsfelderkundungen der Klasse 8 müssen leider verschoben werden. Zu viele Betriebe haben bereits von sich aus abgesagt. Die neuen Termine sind auf zwei Tage begrenzt und auf den 25. und 26. August 2020 verlegt worden. Bitte informieren Sie ggf. die entsprechende Einrichtung. Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter:
Link zum Schulministerium
08.06.2020
Jahreshauptversammlung des Fördervereins
10.-14.06.2020
Langes Wochenende (Fronleichnam)
ACHTUNG
Kennenlernnachmittag
Ein Kennenlernnachmittag für die Schülerinnen und Schüler des neuen Jahrgangs 5 und deren Eltern ist bisher für Montag, 22.06.2020 geplant. Aktuell ist die Durchführung aber eher fraglich. Genauere Informationen erhalten die betroffenen Familien rechtzeitig auf dem Postweg. Wir freuen uns auf DICH!

 
Weitere Schulöffnung ab Montag, 11. Mai / Rollierendes System
Bereits ab Montag, 11. Mai wird die Realschule zusätzlich zu den 10. Klassen für jeweils eine weitere Jahrgangsstufe geöffnet:

Welche Stufe kommt zusätzlich zu den 10. Klassen an welchen Tagen in die Schule ?:

Stufe 9: 11.5.;18.5.; 27.5.; 5.6.;17.6.;24.6.
Stufe 8: 12.5.;19.5.; 28.5.; 8.6.;18.6.;25.6.
Stufe 7: 13.5.;20.5.; 29.5.; 9.6.;19.6.;26.6.
Stufe 6: 14.5.;25.5.; 3.6. ;15.6.;22.6.
Stufe 5: 15.5.;26.5.; 4.6. ;16.6.;23.6.

Es gilt während der Pausen und in den Bussen eine Maskenpflicht!

Zeitversetzter Unterricht und Pausen der Jahrgangsstufen,
verschiedene Eingänge und Treppenhäuser sowie geteilte oder gedrittelte
Klassen sollen die Infektionsgefahr minimieren.



Der Unterricht findet vorwiegend für die Hauptfächer Mathe, Deutsch oder Englisch statt.
Die Eltern entscheiden bei Minderjährigen, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte (z.B. durch Vorerkrankungen). In diesem Fall benachrichtigen Sie bitte den jeweiligen Klassenlehrer per E-Mail. Die Art der Vorerkrankung braucht aus Gründen des Datenschutzes nicht angegeben zu werden. Diesen Schülerinnen und Schülern werden Lernangebote für zu Hause gemacht.




Liebe RSM-Schülerinnen und Schüler,
den genauen Stundenplan eurer Klasse mit Unterrichtszeiten, Räumen und Eingängen erhaltet ihr durch eure Klassenlehrer. Bitte trefft euch kurz vor Beginn des Unterrichts am jeweiligen Eingang und haltet die Abstandsregeln ein. Dort erwarten euch die Klassenlehrer und ihr erhaltet vor Beginn des Unterrichts weitere Informationen zum Infektionsschutz im Schulgebäude.

Die Schülerbeförderung ist durch die MVG gesichert. Weitere Infos stehen links und unten. Hier der


Das Schulgebäude ist grundgereinigt und desinfiziert worden. In den Unterrichtsräumen stehen Einzeltische mit dem erforderlichen Sicherheitsabstand. Die Sanitäranlagen sind mit Seife und Einmalhandtüchern ausgestattet worden, ebenso die Unterrichtsräume. Regelmäßig erfolgt weiterhin eine Kontaktflächendesinfektion. Kinder können am Unterricht nur teilnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Schüler mit Fieber oder grippeartigen Erkältungssymptomen nicht am Unterricht teilnehmen. Schüler und Eltern, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, dürfen die Schule auf keinen Fall betreten.

Herzliche Grüße
Eure Schulleitung


Die Stadt Menden informiert: Verhaltensregeln für die Schülerbeförderung
07.05.2020
Frohe Ostern




Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, dem Kollegium, allen Mitarbeitern und Freunden der RSM frohe Ostern!





12.04.2020
Homeschooling
Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen sowie Eltern und Lehrer*innen finden auf Planet Schule Multimedia-Elemente, animierte Erklärclips, Lernspiele, Simulationen, Apps sowie fremdsprachliche Angebote. Die Materialien, nach Fächern sortiert und passend zu jeder Unterrichtseinheit, wurden vom WDR extra für das Lernen zuhause entwickelt.

Hier stehen die Inhalte kostenfrei und zum Download zur Verfügung.


Tipps der schulpsychologischen Beratungsstelle finden Sie bei Bedarf hier.

16.03.2020
Realschule ist fit – Ehrung beim Sportabzeichenwettbewerb
Auch im Jahre 2019 nahm die Realschule Menden am Sportabzeichenwettbewerb teil und wurde als eine der fünf erfolgreichsten Schulen in Menden geehrt. Bei der Veranstaltung „Best of Sports“ im März 2020 übernahmen die Sportlehrer Romanus Bordy und Dominique Herrmann voller Stolz die Urkunde. Bei der Auswertung wird der prozentuale Anteil der Schülerinnen und Schüler, die das Deutsche Sportabzeichen erreicht haben im Verhältnis zur Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler errechnet. Die RSM kam dabei auf einen guten Wert von über 20% (weit vor den anderen weiterführenden Schulen, geschlagen nur von den Grundschulen).
Das Deutsche Sportabzeichen erhält man, wenn man in ALLEN vier Kategorien (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination) mindestens die Bronzestufe erreicht und zusätzlich noch seine Schwimmfähigkeit unter Beweis stellt.
Im Jahre 2020 werden die Sportlehrerinnen und Sportlehrer wieder versuchen, ein tolles Ergebnis zu erreichen, also bleibt fit, trainiert fleißig und macht mit beim Sportabzeichenwettbewerb !
05.03.2020
Handball - Mädchen sind Kreismeister
Am 20.01.2020 errangen die Mädchen der RSM in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2007-2010) im Hallenhandball den Kreismeistertitel. In einem spannenden Turnier bezwangen sie die Auswahlmannschaften des Walburgisgymnasiums und des Märkischen Gymnasiums Iserlohn. Den zweiten Platz belegte das Walburgisgymnasium und verwies mit einem Sieg im direkten Vergleich das Märkische Gymnasium auf den dritten Platz.
04.03.2020
Schokoladenspende
Musiker, die aktiv das Weihnachtskonzert auf der Wilhelmshöhe mitgestaltet haben, übergaben die "Eintritts-Schokoladenspende" an Monika und Herbert Bölling. Die Vertreter des "Treff Alt Menden" waren sich sicher, dass sich in der Begegungsstätte besonders die Kinder über die süße Spende freuen werden.
03.03.2020
„Combatants for Peace“ sprechen über den Nah-Ost-Konflikt
Eine außergewöhnliche Informationsveranstaltung über den Nah-Ost-Konflikt, an der auch unsere Antisemitismus-AG, geleitet von Frau Schyma und Herrn Inal, teilnahm, bot das Gymnasium Sundern dem Abiturjahrgang 2021 (Stufe 1) an: Eingeladen waren zwei Vertreter der Friedensorganisation „Combatants for Peace“: Osama Eliwat aus Palästina und Yair Bunzel aus Israel, der aber kurzfristig wegen eines Trauerfalls absagen musste.
Der Schulleiter des Gymnasiums unterstützte die Veranstaltung sofort, nachdem er sich davon überzeugt hatte, dass es sich bei den „Combatants for Peace“ nicht um eine Vereinigung handelt, die die Position einer der beiden Seiten stärkt, sondern die sich vielmehr für den gewaltfreien, friedlichen Protest gegen die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern einsetzt.
Es ist nicht selbstverständlich in einem demokratischen Land zu leben und so wurde der hohe Wert der Demokratie verdeutlicht. Im Hinblick auf die Landtagswahl in Thüringen ist die Aktualität des Themas kaum zu überbieten.
Ein Dokumentarfilm bot den Auftakt der Veranstaltung. Eindrucksvoll wurden darin das Leiden und die Trauer der Menschen an Einzelschicksalen dargestellt. Mit hoher Konzentration verfolgten die Schülerinnen und Schüler die filmische Darbietung. Osama Eliwat war einst Kämpfer in der palästinensischen Armee, bis er angesichts des unendlichen Leides und der Ausweglosigkeit der kriegerischen Auseinandersetzung zu dem Entschluss kam, die Waffen von sich zu werfen und fortan gewaltfrei für den Frieden zu kämpfen. Nachdem er den Zuschauern über einen Teil seiner Vergangenheit berichtete, stand er für Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung wurde mit einer offenen Diskussion beendet.
02.03.2020
RSM-Schülerfirma beeindruckt die Ratsmitglieder
Das Fach Wirtschaftswissenschaften wird
an der RSM seit langem auch praktisch umgesetzt.
Die RSM-Schülerfirma „DeR ETUI“ hat sich dem Schulausschuss im Ratssaal in der Sitzung am 28. Januar vorgestellt. Dabei wurde u.a. die Arbeit und Funktion der unterschiedlichen Abteilungen (Marketing, Verkauf, Einkauf, Personal und Buchhaltung) erläutert, das Sortiment an Schreibwaren, das zum Verkauf angeboten wird, präsentiert. Außerdem wurde von den bisherigen Erfolgen bei Wettbewerben berichtet.



An der der Präsentation waren die Abteilungsleiterinnen Tabea M., Lucy W. und Nina S., sowie die Lehrer/-innen Frau Tawakol, Frau Kemper und Herr Inal beteiligt. Alle standen für Fragen rund um die Schülerfirma zur Verfügung und konnten den Schulausschuss mit ihrem Projekt überzeugen.
15.02.2020