ACHTUNG
Aktuelle Informationen
Aktuelle Informationen des Schulministeriums finden Sie unter:
Link zum Schulministerium
23.06.2020
Maßnahmen zur Hygiene und zum Infektionsschutz für das neue Schuljahr
Für das nun anstehende Schuljahr 2020/2021 gilt der Grundsatz, dass der Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellt. Soweit aus Gründen des Infektionsschutzes kein Präsenzunterricht möglich sein sollte, findet Unterricht auf Distanz statt. Hierfür erfolgt eine rechtliche, schulfachliche und didaktisch-pädagogische Konkretisierung von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung. Entsprechendes gilt, soweit die pandemiebedingte Personalausstattung Präsenzunterricht auch dann nicht in vollem Umfang zulässt, wenn sämtliche Maßnahmen zur Kompensation erfolglos ausgeschöpft wurden. Die organisatorischen Rahmenbedingungen sowie Zuständigkeiten wird das Ministerium zeitnah im Verordnungswege regeln.
Fortschreibung der Hygienevorgaben und der Infektionsschutzmaßnahmen:
Die Geltungsdauer der CoronaBetrVO als wesentlich einschlägige Infektionsschutzregelung ist derzeit bis zum 1. Juli 2020 befristet. Mit der ab dem 15. Juni 2020 geltenden Fassung ist das Schutzkonzept der präventiven Infektionsvermeidung durch Abstandswahrung (alternativ Tragen der Mund-Nase-Bedeckung) zu einer differenzierteren Rückverfolgung von Infektionsketten weiterentwickelt worden. Für den Zeitraum ab Mitte August 2020 nach dem Ende der Sommerferien kann bei Fortsetzung der Entwicklung mit weiteren Lockerungen gerechnet werden. Die regelmäßige Fortschreibung der Hygienevorgaben und der Infektionsschutzmaßnahmen erfolgt weiterhin unter Berücksichtigung des Infektionsgeschehens sowie der Empfehlungen des RKI.
Darüber hinaus wird das Ministerium für Schule und Bildung – in Abstimmung mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales – die Durchführung einer wissenschaftlichen Untersuchung von Infektionsgeschehen und Schulbetrieb initiieren.
13.08.2020
Berufsfelderkundungen verschoben
Die Berufsfelderkundungen mussten von der Klasse 8 leider in das folgende Schuljahr verschoben werden. Die neuen Termine sind auf zwei Tage begrenzt und auf den 25. und 26. August 2020 verlegt worden. Bitte informieren Sie ggf. die entsprechende Einrichtung.
14.08.2020
Schulstart der Klassen 5
Alle wichtigen Informationen zum Schulstart nach den Sommerferien erhalten die betroffenen Familien der neuen Klassen 5 rechtzeitig auf dem Postweg. Wir freuen uns auf DICH!

 
RSM-Schülerfirma beeindruckt die Ratsmitglieder
Das Fach Wirtschaftswissenschaften wird
an der RSM seit langem auch praktisch umgesetzt.
Die RSM-Schülerfirma „DeR ETUI“ hat sich dem Schulausschuss im Ratssaal in der Sitzung am 28. Januar vorgestellt. Dabei wurde u.a. die Arbeit und Funktion der unterschiedlichen Abteilungen (Marketing, Verkauf, Einkauf, Personal und Buchhaltung) erläutert, das Sortiment an Schreibwaren, das zum Verkauf angeboten wird, präsentiert. Außerdem wurde von den bisherigen Erfolgen bei Wettbewerben berichtet.



An der der Präsentation waren die Abteilungsleiterinnen Tabea M., Lucy W. und Nina S., sowie die Lehrer/-innen Frau Tawakol, Frau Kemper und Herr Inal beteiligt. Alle standen für Fragen rund um die Schülerfirma zur Verfügung und konnten den Schulausschuss mit ihrem Projekt überzeugen.
15.02.2020
RSM gewinnt Turnier der DFB-Partnerschulen
Ein toller Erfolg für die RSM-Mannschaft
mit ihrem Trainer Herrn Schamke. Herzlichen Glückwunsch!

RSM-Talentförderung:Seit sechs Jahren
zertifizierte Partnerschule des DFB















15.02.2020
Förderverein unterstützt kostenfreien, digitalen Unterricht an der RSM
Digitale Ausstattung in allen Klassen- und Fachräumen:
Beamer, Tablets und Laptops können RSM-Schüler*innen
ohne zusätzliche Kosten in der Schule nutzen.

Neben den zwei Computerräumen, in denen das Fach Informatik unterrichtet wird, wurden in den vergangenen zwei Jahren alle Klassenräume sowie alle Fachräume mit Beamern, Laptops, interaktiv-digitalen Schulprojektoren und WLAN ausgestattet.
Digitale Unterrichtsinhalte sind dort, wo es pädagogisch sinnvoll ist, jederzeit einsetzbar und an der RSM längst Alltag. Jeder Schüler und jede Schülerin nimmt in der 6. und 7. Klasse an einem zweijährigen Kurs "Informatische Grundbildung" teil. Dank der Unterstützung des Fördervereins und der Stadt Menden ist das digitale Medienkonzept der RSM für die Eltern nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.
29.01.2020
Zusätzliche RSM-Eingangsklasse genehmigt
Quelle:Westfalenpost 21.01.2020


Die RSM hatte in den letzten Jahren großen Zulauf zu verzeichnen. Die von den Elternvertretern lange geforderte dauerhafte Fünfzügigkeit wurde jetzt endlich genehmigt.
21.01.2020
Tolle Ergebnisse bei der Lernstandserhebung
Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Menden haben wieder in allen der getesteten Fächer der Lernstandserhebung überdurchschnittliche Leistungen erreicht. Getestet wurden die achten Klassen aller Realschulen in NRW. Die Ergebnisse werden sowohl in Relation mit dem Durchschnitt aller Realschulen gesetzt, als auch gesondert mit den Schulen verglichen, die formal die gleichen Voraussetzungen haben (Standorttyp).
Infos zu den aktuellen Lernstandserhebungen gibt es hier.
16.01.2020
Weihnachtskonzert


Das Weihnachtskonzert auf der Wilhelmshöhe war ein gelungener Abschluss des RSM-Jahres 2019.



Den Mitwirkenden und Helfern ein herzliches Dankeschön.
Wir wünschen allen Freunden der RSM frohe Festtage, eine angenehme Zeit der Entspannung und ein glückliches und erfreuliches neues Jahr 2020.




17.12.2019
Unterstützung für die Kinderfeuerwehr

Seit einigen Jahren kooperieren die Kinderfeuerwehr Menden und die Städtische Realschule Menden. Zusammen organisieren und gestalten sie die Feuerwehr-AG, die im Rahmen des außerunterrichtlichen Angebots der Realschule ins Leben gerufen wurde. Unter der Leitung von Herrn Bals, Verantwortlicher für die Brandschutzerziehung und die Kinderfeuerwehr, lernen die Schülerinnen und Schüler wichtige Elemente der Brandschutzerziehung und korrekte Handlungsweisen im Brandfalle kennen. Zudem erproben sie in ganz praktischen Einheiten grundlegende Tätigkeiten der Feuerwehrarbeit. Da der Städtischen Realschule Menden eine umfassende Erziehung, auch im sozialen und ehrenamtlichen Sektor, ein wichtiges Anliegen ist, stellt die Feuerwehr-AG ein wertvolles und wertgeschätztes Segment der schulischen Arbeit dar. Um dieses Angebot der Kinderfeuerwehr zu unterstützen, überreichten Lehrerinnen und Lernende der Realschule im Rahmen der Aktion vier Menden-Crowd-Gutscheine sowie eine Geldspende über 170,00 Euro an Herrn Bals. Die Gutscheine entstammen einem weihnachtlichen Geschenk der Stadtwerke Menden an Mitarbeiter der Schule, die sich dafür entschieden, mit dieser Gabe die Beschaffung neuer Einsatzkleidung für die Kinderfeuerwehr zu unterstützen. Die Geldspende ist der Erlös aus dem Verkauf von Honig (Imker AG) und von Weihnachtsgebäck beim Weihnachtskonzert der Realschule auf der Wilhelmshöhe. Schülerinnen und Schüler der Hauwirtschaft AG hatten selbst gebacken. Da sich die Schülerinnen und Schüler der Realschule immer wieder sozial engagieren und in der Kooperation mit der Kinderfeuerwehr Menden eine zu unterstützende Arbeit sehen, fiel die Entscheidung leicht, diese finanziellen Mittel den Nachwuchsfeuerwehrmännern und –frauen zukommen zu lassen.
15.12.2019
Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen
Am Montag, den 25. November 2019 fand in unserer Bücherei der alljährliche Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen statt. Die fünf Klassensieger mussten einen ihnen bekannten Text sowie einen Fremdtext vorlesen.
Fiona Linnemann aus der 6d konnte mit ihrer Lektüre „Sternenschweif“ Jury und Publikum überzeugen. Sie darf nun unsere Schule beim Stadtentscheid im Rathaus vertreten.












25.11.2019