Digitale Ausstattung in allen Klassen- und Fachräumen
Digitale Ausstattung in allen Klassen- und Fachräumen:
Beamer, Tablets und Laptops können RSM-Schüler*innen
ohne zusätzliche Kosten in der Schule nutzen.

Neben den zwei Computerräumen, in denen das Fach Informatik unterrichtet wird, wurden in den vergangenen zwei Jahren alle Klassenräume sowie alle Fachräume mit Beamern, Laptops, interaktiv-digitalen Schulprojektoren und WLAN ausgestattet.
Digitale Unterrichtsinhalte sind dort, wo es pädagogisch sinnvoll ist, jederzeit einsetzbar und an der RSM längst Alltag. Jeder Schüler und jede Schülerin nimmt in der 6. und 7. Klasse an einem zweijährigen Kurs "Informatische Grundbildung" teil. Dank der Unterstützung des Fördervereins und der Stadt Menden, ist das digitale Medienkonzept der RSM für die Eltern nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden.
Digitaler Unterricht - mit Padlet
Padlet (https://padlet.com/) ist eine digitale Pinnwand im Internet. Dort lassen sich u.a. Textdateien, Bilder, Links, Videos, Tondateien und mehr für den digitalen Unterricht abgelegen. Für Schüler wie auch Lehrkräfte ist Padlet sehr einfach zu nutzen. Deshalb möchten wir Padlet in der Schule einsetzen und unseren Kindern die Möglichkeit geben, auch zu Hause damit zu arbeiten.

Was sollte man wissen, wenn Padlet zu Hause genutzt wird?
● Müssen Eltern für die schulische Nutzung von Padlet zahlen?
○ Nein, die RSM hat einen Backpack-Vertrag mit Padlet geschlossen und übernimmt alle Kosten, die durch die Nutzung von Padlet für den digitalen Unterricht entstehen.
● Braucht mein Kind ein eigenes Konto?
○ Nein, das ist nicht erforderlich. Zur Nutzung eines Padlets erhält Ihr Kind einen geheimen Link von uns. Über diesen gelangt es direkt dorthin.
● Was erfährt Padlet über Nutzer ohne ein eigenes Konto?
○ Der Anbieter wertet keine Inhalte von einzelnen Padlets aus. Um zu erfahren, wie gut Padlet auf verschiedenen Geräten läuft und Padlet zu verbessern, sammelt der Anbieter Informationen über das Gerät, Betriebssystem und den Browser, über den Padlet aufgerufen wird. Informationen zum Standort werden erhoben, um Padlet in der jeweiligen Landessprache anzuzeigen. Für Statistiken nutzt der Anbieter auch Google-Analytics. Padlet selbst kann nicht angemeldete Nutzer nicht identifizieren.
● Teilt Padlet Informationen über Nutzer mit Dritten?
○ Nach eigenen Aussagen gibt Padlet keine Nutzerinformationen von Nutzern ohne eigenes Konto an Dritte weiter.
● Welche Folgen hat es, wenn Inhalte von anderen Websites in einem Padlet sind?
○ Wird in Padlet ein YouTube Video verlinkt, erhält YouTube den gleichen Zugriff auf Nutzerdaten wie wenn der Nutzer YouTube direkt aufruft. Ähnlich ist das, wenn Inhalte von anderen Websites in Padlet verlinkt werden, z.B. Google Maps, Fotos von Flickr oder ähnliche. Werden Fotos, Tondateien, Video oder Dokumente direkt auf Padlet gespeichert - nicht verlinkt - erfahren die Seiten, woher die Inhalte kommen, nichts davon.
● Was tut die Schule für eine sichere Nutzung von Padlet?
○ Alle Padlets unserer Schule sind grundsätzlich geheim. Keine Suchmaschine kann sie finden. Den Link erhalten nur Mitglieder der Klasse. Mit den Kindern werden Regeln für eine sichere Nutzung von Padlet besprochen und vereinbart. Die Schule achtet darauf, dass Kinder keine Inhalte einstellen, die nicht in ein Padlet gehören.
● Wie kann ich zur Sicherheit der Nutzung von Padlet beitragen?
○ Wenn Ihr Kind zu Hause an einem Computer arbeiten darf, richten Sie ihm darauf einen eigenen Benutzer für Schularbeiten ein. Mit einem sicheren Browser (z.B. Brave Browser) können Sie einige Zugriffe von Diensten im Hintergrund von Padlet blockieren, ohne die Funktion zu beeinträchtigen. Etwaige im Browser gespeicherte Cookies können nach der Arbeit mit Padlet über die Einstellungen im Browser gelöscht werden.
● Wie lange werden die Daten meines Kindes gespeichert?
○ Ohne eine Anmeldung mit Konto speichert Padlet keine personenbezogenen Daten Ihres Kindes, außer eventuell anonymisierte technische Nutzungsdaten.

Datenschutz bei Nutzung ...
… in der Schule
In der Schule arbeiten wir mit Padlet meistens auf schulischen Geräten (iPads, PCs). Die Kinder erhalten zu Beginn einen Einladungslink und kommen damit einfach zum Padlet. Eine persönliche Anmeldung brauchen sie dazu also nicht. Wir haben mit den Kindern Regeln besprochen und achten darauf, dass sie keine sensiblen Daten, wie Fotos von sich oder anderen Kindern, auf ein Padlet speichern. Dadurch ist die Nutzung von Padlet sicher. Die Kinder bleiben für den Anbieter anonym.
… zu Hause
Bei einer Nutzung von zu Hause aus arbeitet Ihr Kind mit einem privaten Tablet, Smartphone oder Computer. Wie fast alle Webseiten nutzt auch Padlet Cookies und andere Techniken, um mehr über die Besucher zu erfahren. Durch die Nutzung stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien zu. Wir schätzen das Risiko, welches von Padlet für einen Benutzer entsteht, als durchschnittlich ein. Verglichen mit den Websites der meisten Tageszeitungen ist es sogar deutlich geringer.

● Wo finde ich mehr Informationen zu Padlet und Datenschutz?
○ Die Datenschutzerklärung von Padlet (engl.) findet sich unter https://padlet.com/about/privacy